Versieglung - Imprägnierung

Hydrophobierung

 

Nach der Reinigung sollte der Stein hydrophobiert ("imprägniert") werden. Die Hydrophobierung macht den Stein wasserabweisend, lässt jedoch Feuchtigkeit, die sich im Innern bildet, hinaus (Wasserdampfdiffusionsfähigkeit). Eine Hydrophobierung verhindert das Eindringen von Schmutz und baustoffschädigender Substanzen aus der Luft oder dem Regenwasser und erhöht zudem die Wärmeisolierung.

  1. Sehr hohe Eindringtiefe
  2. Hohe Alkalibeständigkeit
  3. Klebefreie Auftrocknung
  4. Algen, Moos und Flechtenschutz
  5. Anwendung auf feuchten, aber noch saugfähigen Untergrund
  6. Keine Beeinträchtigung der Atmungsaktivität des Steins oder Mauerwerk

Gerne beraten wir Sie!